Zahlreiche Mythen rund um Covid19 finden enorme Verbreitung. Und das nicht nur im Netz. Dies reicht von Verharmlosungen bis hin zum Aufruf zum „aktiven Widerstand“.
Wie lässt sich dieser Boom an Verschwörungsideologien erklären? Wer oder was steckt eigentlich dahinter? Sind das harmlose Spinnereien oder doch bedenkliche Entwicklungen? Und zu guter Letzt: Was bedeutet das für die Arbeit der Interessenvertretungen im Betrieb?

Gäste

avatar Stephanie Schmoliner
avatar Christian Schiffer
avatar Prof. Samuel Salzborn

Moderation

avatar Werner Hartl