Online-Seminare

Sprockhövel

Erfolgreiche Wiedereingliederung nach psychischer Erkrankung und der Umgang mit


Seminarbeschreibung

Die Auswirkungen der Corona-Krise werden unsere Arbeitswelt noch lange begleiten. Für eine Rückkehr psychisch kranker Menschen in den Betrieb braucht es das ‚Kleine Einmaleins‘ der Wiedereingliederung: Ängste eliminieren und SBV-Vertrauen aufbauen. Psychische Erkrankungen laufen Skeletterkrankungen den Rang ab. Eine fitte SBV analysiert schon jetzt die richtungsweisenden Einflussfaktoren und stimmt sie auf das zukünftige SBV-Vorhaben ab. Was dich in diesem zwei teiligen Online-Seminar erwartet:

Teil 1 | 10.11..21 10:00-12:30
– Stress, Psyche und Burnout – Merkmale einer psychischen Erkrankung erkennen. Was kann ich tun, wenn ein Verdacht besteht und wie führe ich sensible Gespräche.
– Du wirst die Merkmale erkennen lernen: Psychische Erkrankungen kommen schleichend. Psyche, Burnout und Sucht gehen oft einher.
– Finde in diesem Online-Seminar heraus, wie Du den Ängsten der Kollegen richtig begegnest und wie wichtig eine sensible Kommunikation ist.

Teil 2 | 12.11.21 10:00-12:30
– Eine gesunde Unternehmenskultur – der Arbeitgeber ist in der Pflicht und welche externen
Partner dabei unterstützen können. Die gesetzliche Wiedereingliederung und das BEM sind dabei helfende Maßnahmen.
– Du wirst lernen, wie Du durch professionellen Umgang mit der Verunsicherung im Betrieb dazu beiträgst, dass Angst in Zuversicht verwandelt wird und psychische Krankmeldungen so minimiert werden.
– Wir schauen uns unterschiedliche Wiedereingliederungsmöglichkeiten für psychische Erkrankungen an und wie kann eine medizinische Reha präventiv dazu beitragen.
– Erkennen, warum die psychische Gefährdungsanalyse, eine Betriebsvereinbarung und eine Inklusionsvereinbarung so wichtig ist.“

Anmelden



Seminarnummer
SX024521WEB

Termin(e)
10. November 2021, 10:00-12_30
12. November 2021



Kosten
380,00 € (3 Lerneinheit à 90 Minuten, Gesamtzeit: 4,5 Stunden)


Freistellung
§ 37 (6) BetrVG, § 179 (4) SGB IX


Zielgruppe
Betriebsrät*innen, Schwerbehindertenvertreter*innen


Kontakt für Rückfragen